5-Sterne Top Bewertung

MPU Beratung Düsseldorf

MPU Beratung: Medizinisch Psychologische Untersuchung

Wir, die Hashtag Fahrschule Abgefahren Düsseldorf, bieten in Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Verkehrspsychologen eine MPU Beratung an. In der MPU Vorbereitung wirst du perfekt auf die MPU Prüfung vorbereitet. 

In den meisten Fällen kommt es zur MPU wegen Alkohol- oder Drogendelikten, Aggressionsverhalten und zu vielen Punkten in Flensburg. Ein positives MPU-Gutachten ist nötig! 

MPU Beratung Kurs Design

MPU: Medizinisch Psychologische Untersuchung

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU), auch bekannt als “Idiotentest”, ist eine tiefgreifende Prüfung, die angeordnet werden kann, wenn Zweifel an der Fahreignung eines Menschen bestehen. Sie dient dazu, festzustellen, ob der Fahrer die erforderlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen erfüllt, um ein Fahrzeug sicher zu führen.

Gründe für eine MPU

Alkoholverstöße am Steuer

Ab einem Blutalkoholwert von 1,6 Promille oder einer Atemalkoholkonzentration von 0,8 Promille wird in der Regel eine MPU angeordnet.

Drogen am Steuer

Bei Drogenfahrten wird immer eine MPU angeordnet, unabhängig von der Menge der konsumierten Drogen.

Straftaten im Straßenverkehr

Straftaten wie Fahrerflucht, Nötigung oder illegale Autorennen können ebenfalls eine MPU zur Folge haben.

Auffälliges Fahrverhalten

Häufige Verkehrsverstöße, ein Punkteabbau in Flensburg oder ein Führerscheinentzug aufgrund von Alkohol- oder Drogenmissbrauch können ebenfalls zu einer MPU führen.

Ablauf der MPU

1. Medizinische Untersuchung

Der Arzt untersucht, ob der Fahrer aus medizinischer Sicht geeignet ist, ein Fahrzeug zu führen. Dabei werden unter anderem die Sehfähigkeit, die Hörfähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit und die kognitive Leistungsfähigkeit überprüft.

2. Psychologische Untersuchung

Der Verkehrspsychologe führt ein Gespräch mit dem Fahrer, um seine Einstellung zum Straßenverkehr und seine Risikobereitschaft zu beurteilen. Dabei werden Themen wie die Motivation zum Führen eines Fahrzeugs, die Verkehrserfahrung und die Bewältigung von risikanten Situationen erörtert.

3. Leistungstest

Der Fahrer muss verschiedene Tests absolvieren, um seine Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsgeschwindigkeit und kognitive Leistungsfähigkeit zu überprüfen. Dazu gehören zum Beispiel Reaktionstests, Konzentrationstests und computergestützte Tests.

Unsere Vorteile

Erfahrene Verkehrspsychologen

Individuelle Vorbereitung

Hohe Erfolgsquote

Bezahlung erst nach bestandener MPU

Schüler die die MPU prüfung bestanden haben

Vorbereitung auf die MPU:
MPU-Beratung

Vorbereitungskurse

In speziellen Vorbereitungskursen lernen die Teilnehmer, wie sie sich auf die einzelnen Teile der MPU vorbereiten können.

Verkehrspsychologe

Unser Verkehrspsychologe kann den Betroffenen dabei unterstützen, seine Einstellung zum Straßenverkehr zu verbessern und seine Risikobereitschaft zu reduzieren.

Jeder hat eine 2. Chance verdient!
Zeit deinen Führerschein wiederzubekommen!

Jetzt kostenlos kontaktieren!

FAQ

Die MPU dauert in der Regel zwei bis drei Stunden.

Eine MPU kann aus verschiedenen Gründen angeordnet werden, zum Beispiel:

  • Alkoholverstöße am Steuer: Ab einem Blutalkoholwert von 1,6 Promille oder einer Atemalkoholkonzentration von 0,8 Promille wird in der Regel eine MPU angeordnet.
  • Drogen am Steuer: Bei Drogenfahrten wird immer eine MPU angeordnet.
  • Straftaten im Straßenverkehr: Straftaten wie Fahrerflucht, Nötigung oder illegale Autorennen können ebenfalls eine MPU zur Folge haben.

Auffälliges Fahrverhalten: Häufige Verkehrsverstöße, ein Punkteabbau in Flensburg oder ein Führerscheinentzug aufgrund von Alkohol- oder Drogenmissbrauch können ebenfalls zu einer MPU führen.

Bei erfolgreicher Medizinisch-Psychologischer Untersuchung, wird ein positives MPU-Gutachten wird ein psoitives MPU-Gutachten an die Führerscheinstelle ausgestellt. Die Führerscheinstelle entscheidet dann in eigener Verantwortung über die Fahreignung. Bei Erfolg erhält man den Führerschein, muss ihn neu machen oder bekommt die Erlaubnis ihn erstmalig zu machen.

Betroffene suchen sich die Begutachtungsstelle für Fahreignung selber aus. Wir arbeiten mit amtlich anerkannten Begutachtungsstellen. 

Die Führerscheinakte wird von der Fahrerlaubnisbehörde an die ausgewählte Begutachtungsstelle zugeschickt. Konkrete Fragen werden gestellt. Nachdem der Betroffene die Begutachtungskosten bezahlt, wird ein Termin zur Begutachtung vereinbart.

Am Tag der Begutachtung meldest du dich unter Vorlage deines Personalausweises bei der Begutachtungsstelle an. Bei der Anmeldung werden dir Fragebögen gegeben. Dabei geht es unter anderem um persönliche Verhältnisse und medizinische Fragen, die später dem Verkehrspsychologen, der die Begutachtung vornimmt, ausgehändigt. Bis zum MPU-Termin muss die medizinische und psychologische Vorbereitung abgeschlossen sein und die Belege über Therapie, Abstinenz oder Ähnliches – soweit notwendig – vorgelegt werden.

Solltest du krankheitsbedingt Medikamente einnehmen, informiere den untersuchenden Arzt oder die Ärztin vor den Tests darüber. Bei bestehenden Erkrankungen ist es zudem sinnvoll, entsprechende Atteste vorzulegen.

Du musst rechtzeitig zum Termin erscheinen und dich kooperativ zeigen. 

Vermeide es über den Sinn der Untersuchung zu diskutieren. Auch Vorwürfe gegen Polizei und Justiz und die eigene Rechtfertigung anhand von Fehlern Dritter wirken sich negativ auf das Untersuchungsergebnis aus.