5-Sterne Top Bewertung

Führerscheinklasse B

Führerscheinklasse B: Endlich mobil und unabhängig!

Führerscheinklasse B. Bist du es leid, auf Bus und Bahn angewiesen zu sein? Mit dem Führerschein der Klasse B hast du die Freiheit, jederzeit und überall hin zu fahren, wo du willst. Ob spontaner Ausflug mit Freunden oder der tägliche Weg zur Arbeit – mit dem eigenen Auto bist du einfach flexibler und unabhängiger.

Jetzt online voranmelden oder direkt bei uns in der Fahrschule in Düsseldorf auf der Ellerstrasse.53 vorbeikommen und in einem kostenlosen Beratungsgespräch erfährst du alles über deine Führerscheinausbildung!
Design zur Führerscheinklasse B

Nicht wundern!
Die Führerscheinklasse B wird auch als Autoführerschein betitelt!

Vorteile der Fuehrerscheinklasse B:

Mobilität und Unabhängigkeit

Mit dem Führerschein der Klasse B bist du nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.

Flexibilität

Ob spontaner Ausflug mit Freunden oder der tägliche Weg zur Arbeit – mit dem eigenen Auto bist du einfach flexibler.

Komfort und Bequemlichkeit

Mit dem Auto fährst du komfortabel und bequem an dein Ziel.

Berufliche Möglichkeiten

In vielen Berufen ist der Führerschein der Klasse B Voraussetzung.

Führerscheinklasse B im Überblick

Klasse B. Die Führerscheinklasse B umfasst alle Kraftfahrzeuge (ausgenommen AM, A1, A2 und A) mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 Kg, die zur Beförderung von maximal 8 Personen ausgenommen vom Fahrzeugführer, ausgelegt sind.
Schüler besteht Führerscheinprüfung

Was kann man mit der Führerscheinklasse B fahren?

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder)

  • bis 3500 kg zulässige Gesamtmasse (zGM),
  • mit bis zu 8 Sitzplätzen (zusätzlich zum Fahrersitz)
  • auch mit Anhänger (zGM des Anhängers: maximal 750 kg)
  • auch mit schwererem Anhänger, sofern die Kombination 3500 kg nicht übersteigt

Anhänger und Führerscheinklasse B

Der Führerschein der Klasse B erlaubt dir nicht nur Pkws zu fahren, sondern auch kleine Anhänger bis 750 kg zulässigem Gesamtgewicht.
Mit einem Anhänger bis 750 kg zulässigem Gesamtgewicht darfst du:
  • Umzugsgut transportieren
  • Möbel und Baumaterialien transportieren
  • Sportgeräte transportieren
  • Fahrräder transportieren
  • Anhänger mit Wohnwagen (bis 750 kg zulässigem Gesamtgewicht)
Führerscheinklasse B Anhänger

Das gilt für die Führerscheinklasse B

Erlaubte Fahrzeuge bei Eintragung der Schlüsselziffer B96: 

PKW und Anhänger mit zGM über 750K, in der die zGM Fahrzeugkombination mehr als 3500 KG und nicht mehr als 4250KG beträgt. 

Erlaubte Fahrzeuge bei Eintragung der B196 Schlüsselziffer: 

A1 Klasse Fahrzeuge und B Klasse Fahrzeuge mit mindestens 5 Jahre Vorbesitz.

Mindestalter: 

17 Jahre – BF17 

18 Jahre 

25 Jahre – B196

Gültigkeit: 

15 Jahre Gültigkeit wenn der Führerschein seit 19.01.2013 ausgestellt wurde.

Wichtig: Alte Führerscheine müssen umgetauscht werden. Das betrifft alle Lizenzen, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. 

Prüfungen: 

Die theoretische Prüfung darf maximal 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters absolviert werden. 

Die praktische Prüfung darf maximal 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters absolviert werden. 

Probezeit: 

Es gibt eine 2-jährige Probezeit in der Fehlverhalten besondere Folgen hat! 

Nicht zu vergessen! B17, B96 und B196 sind keine eigenen Führerscheinklassen und unter der Klasse B. 

Unsere Vorteile

Moderne Ausbildungsfahrzeuge

Erfahrene Fahrlehrer

Faire Preise

Hohe Erfolgsquote

Flexible Fahrzeiten

Glücklicher Schüler mit Führerscheinklasse b

3 kurze Vorteile bei uns

Schnell und einfach

In nur wenigen Wochen kannst du deinen Führerschein B machen.

Komfortabel und entspannt

Wir bieten dir eine moderne Ausbildung mit viel Praxis.

Günstig und fair

Unsere Preise sind fair und
transparent.

Kunden Rezensionen

Ablauf

Bist du bereit für die Freiheit auf vier Rädern? Mit dem Führerschein der Klasse B kannst du endlich auf deinen 4 Rädern cruisen wann und wohin du willst.  Erfahre hier, wie der Ablauf der Führerscheinausbildung bei uns aussieht:

1. Anmeldung

2. Beantragung der Fahrerlaubnis

3. Theorieunterricht

4. Theorieprüfung

5. Fahrstunden

6. Fahrprüfung

Bereit deinen Führerschein B zu machen ?

Melde dich noch heute bei uns an und starte deine Führerscheinausbildung.

FAQ

Die Führerscheinklasse B ist die gängigste Fahrerlaubnis und berechtigt zum Führen von PKWs bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Das bedeutet, dass du Fahrzeuge wie Limousinen, Kombis, Geländewagen und kleinere Transporter führen darfst. Diese Klasse ermöglicht es dir, selbstständig am Straßenverkehr teilzunehmen und ist somit ein wichtiger Schritt zur individuellen Mobilität.

Um die Führerscheinklasse B zu erlangen, musst du mindestens 17 Jahre alt sein und einen Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis stellen. Zudem ist eine ärztliche Untersuchung sowie ein Sehtest erforderlich, um deine körperliche und gesundheitliche Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen zu bestätigen. Vor der praktischen Prüfung musst du außerdem die theoretische Prüfung erfolgreich ablegen, in der du dein Verständnis für Verkehrsregeln, Verkehrsschilder und das sichere Verhalten im Straßenverkehr nachweisen musst.

Die Ausbildung für die Führerscheinklasse B besteht aus theoretischem Unterricht und praktischer Fahrstunde. Im theoretischen Unterricht lernst du alles Wichtige über Verkehrsregeln, Verkehrsschilder, Verhalten im Straßenverkehr und Fahrzeugtechnik. Dieser Unterricht umfasst in der Regel 12 Doppelstunden (à 90 Minuten) Grundstoff und 2 Doppelstunden Zusatzstoff. In den praktischen Fahrstunden übst du das Fahren auf verschiedenen Straßentypen und in unterschiedlichen Verkehrssituationen unter Anleitung eines Fahrlehrers.

Die Anzahl der Fahrstunden, die du für die Führerscheinklasse B benötigst, kann je nach deinen individuellen Fähigkeiten und Vorkenntnissen variieren. In der Regel absolvieren Fahrschüler zwischen 20 und 30 Fahrstunden, bevor sie zur praktischen Prüfung zugelassen werden. Wichtig ist, dass du dich während der Ausbildung sicher und selbstständig im Straßenverkehr bewegen kannst.

Für die Führerscheinklasse B sind insgesamt drei Sonderfahrten vorgeschrieben: eine Autobahnfahrt, eine Überlandfahrt und eine Nachtfahrt. Diese Sonderfahrten dienen dazu, dich mit unterschiedlichen Verkehrssituationen und -bedingungen vertraut zu machen und deine Fahrfertigkeiten zu vertiefen. Während dieser Fahrten kannst du unter realen Bedingungen auf Autobahnen, Landstraßen und bei Dunkelheit fahren und wichtige Erfahrungen sammeln.

Ja, mit der Führerscheinklasse B darfst du auch Anhänger ziehen, sofern das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers und des Zugfahrzeugs zusammen nicht mehr als 3,5 Tonnen beträgt. Diese Regelung gilt für die Klasse B ohne die Schlüsselzahl 96. Wenn du Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg ziehen möchtest, musst du eine zusätzliche Fahrerlaubnis der Klasse BE erwerben.

Frage 7: Wie lange ist der Führerschein der Klasse B gültig? Antwort: Der Führerschein der Klasse B hat eine unbefristete Gültigkeit. Das bedeutet, dass du ihn nicht erneuern oder verlängern lassen musst. Allerdings musst du ab dem 50. Lebensjahr alle 5 Jahre eine ärztliche Untersuchung zur Feststellung der Fahreignung durchführen lassen. Diese Regelung dient dazu, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und sicherzustellen, dass ältere Fahrer gesundheitlich fit sind, um am Straßenverkehr teilzunehmen.

2 / 2
 
 
 
 
 
 

Der Führerschein der Klasse B hat eine unbefristete Gültigkeit. Das bedeutet, dass du ihn nicht erneuern oder verlängern lassen musst