Du hast alle Theoriestunden besucht? Dann bist du bereit für die theoretische Prüfung! Hier erfährst du, worauf du achten solltest!

Du kannst deine theoretische Prüfung frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters ablegen. Bei der Vorbereitung darauf helfen dir verschiedene Lernmedien.

Gut vorbereitet, ausgeschlafen und pünktlich (plane einen Zeitpuffer ein) geht es dann in die Theorieprüfung vor einem Prüfer vom TÜV oder der DEKRA.

Die Theorieprüfung am PC

Die Theorieprüfung findet seit 1. Januar 2010 am Computer statt. Um dich mit der Technik vertraut zu machen, kannst du vor Prüfungsbeginn in einem Einführungsprogramm die Prüfmaske kennenlernen.

Dann startet die eigentliche Prüfung. Hier siehst du immer nur eine Frage am Bildschirm. Das enthaltene Bild kannst du auf die volle Bildschirmgröße vergrößern – so übersiehst du nichts mehr! Eine weitere Neuerung: Seit dem 1. Juli 2011 werden dir Verkehrssituationen in der theoretischen Prüfung mit 3D-Grafiken gezeigt (s. Bild). Bist du dir bei einer Frage unsicher, kannst du diese auch erst einmal unbeantwortet lassen oder antworten und die Frage markieren. Bei Abgabe des Bogens wirst du an unbeantwortete und markierte Fragen erinnert.

Wenn du deine Prüfung abgeschickt hast, kannst du das Ergebnis umgehend einsehen. Selbst einige Fehler darfst du dir dabei erlauben. Hier siehst du, wie viele Fehlerpunkte du in der Theorieprüfung bei deiner Ersterwerbsprüfung und bei einem weiteren Führerschein machen darfst.